Damit Ihr Kind gerne zur Schule geht

Wir sind …

ein präventives Angebot der Jugendhilfe, Bindeglied zwischen Bildung und Erziehung, freiwillig und kostenlos. Die Zielgruppe sind alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4, deren Eltern sowie das Lehrerkollegium.

Wir bieten …

Beratung und Begleitung einzelner Schülerinnen und Schüler im und außerhalb des Klassenverbandes in Form von Einzelfallhilfe oder Sozialtrainings an.

Wir unterstützen …

die Schülerinnen und Schüler, in Einzel- oder Gruppenarbeit beim Aufbau und bei der Verfestigung sozialer Kompetenzen. Ebenso in der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und bei der Bewältigung von Lebenskrisen in Schule, Familie und Gemeinwesen. Schulsozialarbeit hilft lernfördernde Kompetenzen zu erweitern und die Konfliktfähigkeit Einzelner zu fördern.

Bei Bedarf gibt es eine Vermittlung an weitere Hilfeinstanzen. Es findet eine Vernetzung der Schule mit sozialen Institutionen der Jugendhilfe statt.

Die Lehrerschaft profitiert von kollegialer Beratung im Umgang mit einzelnen Schülern bzw. dem Klassenverband und der Entwicklung von diesbezüglichen Handlungsstrategien. Ebenso finden gemeinsame Elterngespräche statt, bei denen der ganzheitliche Blick der Schulsozialarbeit alle Systeme (Familie, Schule, Freunde, …) mit einbezieht. Dies ist oftmals sehr hilfreich im Entscheidungsfindungsprozess und dem fallbezogenen weiteren Vorgehen.

Die Beratung von Eltern erfolgt nach vorheriger Terminvereinbarung. Etwa die Hälfte kommt auf Anraten der Klassenlehrerin und die Übrigen aus eigener Initiative. Inhalt der Gespräche sind Erziehungsfragen, familiäre Belastungen (Trennung, Scheidung, Alleinerziehend,…), Leistungs-, Motivations-, und Konzentrationsprobleme, Schulangst, Mobbing und Ausgrenzung, diagnostizierte Verhaltensauffälligkeiten beim Kind, sowie Vermittlung an weiterführende Hilfen.

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation